• Traumstrand Wa Ale im Mergui-Archipel
    Mergui-Archipel,  Myanmar,  Sommer Fernreisen Redaktion

    Trauminseln im Mergui-Archipel von Myanmar – Einleitung

    Reisebericht von Ralph Sommer, März 2020 Das Meer ist der letzte freie Ort auf der Welt – Ernest Hemingway Anfang März 2020 hatte ich die Gelegenheit, den Mergui–Archipel zu besuchen, eine der unbekanntesten und faszinierendsten Inselgruppen unseres Planeten. Der Archipel, auch Myeik genannt, liegt in der Andamanen See vor der Westküste im Süden von Myanmar. Er besteht aus 800 kleineren und größeren Inseln, von denen die meisten vollkommen unbewohnt sind und nur einige wenige von den Halbnomaden Moken (auch Salone oder Sea-Gypsies genannt) in der Monsunzeit von Mai bis Ende September bewohnt werden. Die Inseln sind größtenteils dicht bewaldet und weisen eine artenreiche Flora & Fauna und eine faszinierende Unterwasserwelt…

  • Awei Pila Resort-Anlage Mergui-Archipel
    Mergui-Archipel,  Myanmar,  Sommer Fernreisen Redaktion

    Traum-Insel Awei Pila im Mergui-Archipel: Urwald und Abfahrt nach Awei Pila, 3. Tag

    Reisebericht von Ralph Sommer, März 2020 3. Tag: Im Wa Ale-Urwald und Abfahrt nach Awei Pila Schon vor Sonnenaufgang traf ich mich mit meinem Naturführer Alexander, um gemeinsam eine Dschungelwanderung zu unternehmen. Es ging über hügeligen Bergurwald, vorbei an mächtigen Fikusbäumen, die sich als Würgefeigen zu Recht ihren Namen gemacht haben. Unterwegs sah ich verschiedene Palmenarten, wobei die bekannteste die zähe Rotanpalme sein dürfte, die sich hunderte von Metern als Liane ausdehnt, Büsche und Bäume überwuchert und überall hochrankt. Die fingerstarken Zweige sind mit starken Wiederhaken bestückt. Aus der Ferne konnte ich Hornvögel und eine Familie der seltenen Brillenlanguren bei der Futtersuche im Kronendach beobachten. Unterwegs flüchteten Wildschweine ins Dickicht…