Ecuador,  Sommer Fernreisen Redaktion,  Südamerika

Wiederaufforstung Ökofarm NATURALANDIA, Privatreservat im Küstenvorland von Ecuador

Entdecken Sie die biologische Vielfalt von Naturalandia:

Cruz Caspi, Brownea grandiceps, Rose von Venezuela

Brownea grandiceps oder auch Cruz Caspi genannt, ist eine Pflanzengattung in der Unterfamilie Johannisbrotgewächse (Caesalpinioideae) innerhalb der Leguminosae. Die 25 bis 30 Arten sind in Südamerika verbreitet. Diese Art auf dem Foto wird auch „Rose von Venezuela“ genannt und wird medizinal angewendet..

Inspektion im Regenwald auf Naturalandia , Leila, Brian, Juan, Ralph, David

Besuch von der Forstingenieurin Leila und Ihrem Mann Brian, die mein Wiederaufforstungsprogramm geprüft hatten und mich mit 3.500 Pflänzlingen aus der Stiftung WWF unterstützten.

Die Farm Naturalandia ist von hügeliger Topografie, mit Wasserläufen, Sekundär-Regenwald und vielen exotischen Pflanzen. Ins Auge sticht vor allem die Warsewiczia coccinea, die in Trinidad und Tobago die Nationalblüte ist.

Red-Masked Parrakeet Aratinga erythrogenys) Guayaquilsittich
Necyria bellona zaneta, ein prachtvoller Schmetterling

Farbenfrohe Vögel und bunte Schmetterlinge erfreuen den Besucher von Naturalandia. ☺

Farm Naturalandia, Privatreservat und Wiederaufforstungsprojekt

Ecuador Discover hat vor 20 Jahren in Ecuador, in einem der kontrastreichsten Länder der Welt die Farm Naturalandia gekauft, die in dem NaturHotspot Chocó liegt und diese in jahrzehntelanger Arbeit in ein Naturparadies verwandelt. Schon seit Jahrzehnten praktizieren wir Ökotourismus in Ecuador und unterstützen ökologische touristische Projekte und indigene Kommunen im Hochland der Anden und im Urwald im Amazonasbecken.

Im Vordergrund gefällte abgestorbene Ölpalmen, Terrain zur Wiederaufforstung
Ölpalmen, von der PC-Krankheit befallen

Weitere Erläuterung des Fotos: von der Pilzfäule „Phytophthora palmivora“ befallene Ölpalmen (Palma africana) , deren Sporen die Ölpalme verfaulen lassen. Diese Krankheit heißt in Ecuador „PC“ (Pudricion del Cogollo = Kern- oder Herzfäulnis). Nahezu alle Palmen wurden gefällt, um der Wiederaufforstung von artenreichen endemischen Bäumen Platz zu machen.

Anfang März 2019 wurden auf unser Farm 12.500 endemische Bäume gepflanzt, um die Biodiversität (Artenvielfalt) zu erhöhen und die „grüne Lunge“ unserer Welt zu vergrößern. Folgen Sie unseren umweltfreundlichen Bemühungen:

Besuchen Sie unsere Ökofarm Naturalandia und machen Sie sich ein Bild von dem Wiederaufforstungsprojekt sowie von dem Privatreservat, das eine reiche Pflanzen- und Tierwelt aufweist. Besuchen Sie auch unsere Früchteplantage und lernen Sie über den Kakaoanbau von der Frucht bis zur Rohschokolade kennen. Probieren Sie unsere tropischen Früchte – natürlich alles organisch angebaut!

Choco Toucan

Mit Ihrem Besuch von Ecuador und unserer Farm unterstützen Sie unser Wiederaufforstungsprojekt.

Ausführlicher Bericht von Ralph Sommer (Manager von Ecuador-Discover) über die Wiederaufforstung und Biodiversität:

www.ecuador-discover.de

Schreibe einen Kommentar