Asien,  Myanmar,  Sommer Fernreisen Redaktion

Schlangentempel " Yadana Labamuni Hsu Taung Pye Paya" in Paleik (bei Mandalay) Myanmar

Unsere Myanmar-Reisen finden Sie unter www.myanmar-discover.de

Bericht von Ralph Sommer, Reiseveranstalter

Der Schlangentempel mit der Buddhastatue und um die Basis herum 3 Pythonschlangen, die dort seit über 30 Jahren Zuflucht gefunden haben und Buddha beschützen.

gläubige_im-paleik- schlangentempel

Verehrung von Buddha und der Schlangen im Schlangentempel

Auf meiner Überlandfahrt von Bagan nach Mandalay hatte ich die Gelegenheit, 20 km südlich von Mandalay den Schlangen-Tempel in Paleik, von den Einheimischen Yadana Labamuni Hsu Taung Pye Paya genannt zu besuchen. Der Besuch des Tempels sollte um 11.00 Uhr morgens sein, um die Schlangen-Zeremonie beobachten zu können, wobei sich die Zeremonie auch verzögern kann, also nicht ungeduldig werden, zumal die Tempelanalage verschiedene Sehenswürdigkeiten wie Buddhastatuen bietet, die von prächtigen Nagaschlangen schirmartig beschützt werden.

Paleik ist ein kleines Dorf, umgeben von Stupas, Pagoden, hauptsächlich aus dem 18./19. Jahrhundert. Der Schlangentempel soll jedoch aus dem 11. Jahrhundert stammen. Die Attraktion des Schlangentempels sind 3 Pythonschlangen, die vor ca. 30 Jahren dort Zuflucht gesucht haben und sich um die Buddha-Statue schlängeln. Seit dieser Zeit haben sie nicht mehr den Tempel verlassen und werden deshalb als “heilige Schlangen”, die den Buddha schützen, verehrt.Täglich kommen Buddhisten aus dem ganzen Land Myanmar, um die Schlangen zu verehren und von den Gläubigen in einem mit Blumen geschmückten Becken gewaschen danach getrocknet und anschließend gefüttert. Dazu zerschlägt einer der Schlangenverehrer mehrere Hühnereier verquirlt sie unter Hinzugießen von Milch. Einer der Helfer öffnet mit einem kleinen Stab das Maul der Schlange und hält es offen, während der andere andachtsvoll die flüssige Nahrung in den offenen Schlund gießt. Anschließend wird die Schlange über mehrere Stufen und Plattformen wieder zu ihrem Stammplatz am Sockel der Buddha-Statue geleitet.

Die Schlange hat in der Buddhistischen Mythologie eine besondere Bedeutung, da der Nagakönig Mucalinda einst den Buddha während seiner mehrere Wochen dauernden Meditation vor Regen schützte, indem er seine vielen Köpfe wie einen Schirm über ihn breitete. Oft wird der Schlangenkönig als mehrköpfige Kobraschlange dargestellt oder in Form der mythologischen Naga wie es auch im Schlangentempel Paleik der Fall ist.

Somit kann man auch verstehen, dass die 3 Pythonschlangen bei den einheimischen einen besonders hohen Stellenwert einnehmen. Schon alleine die Berührung der Schlange, die Opferung von Kyat-Geldscheinen und Blumen sowie ein gemeinsames Foto mit der Python-Schlange verspricht den Gläubigen, alt und jung,  Schutz und Segen.

Ich konnte mich nicht dieser Schlangenanbetung nicht entziehen und ließ mich bereitwillig auch mit einer Schlange ablichten. Die folgenden Bilder sollen Euch den Ablauf der Zeremonie zeigen.

P.s. Die Schlange hat mich auf meiner 14-tägigen Reise durch Myanmar beschützt. Glaube oder Unglaube, es sei dahingestellt – sollten Sie jedoch nach Mandalay kommen, so lohnt sich der Abstecher zum Schlangentempel. Tour zum Paleik Schlangentempel ab Mandalay

_python_schlangen-bild-schlangentempel

Buddha-Wandgemälde mit Pythonschlangen im Vordergrund im Schlangentempel “ Yadana Labamuni Hsu Taung Pye Paya“ in Paleik

buddha-mit-2- pythons_Paleik Schlangentempelbuddha-statuen-unter-nagaschirm

Verschiedene Darstellungen von Buddha im Schlangentempel “ Yadana Labamuni Hsu Taung Pye Paya“

python-im-wasserbecken-im paleik-tempelbuddha-statuen-unter-nagaschirmen

Waschen der Pythonschlangen im mit Blumen geschmücktem Wasserbecken

trocknen-der-python

Nach dem Bad und Waschen der Python-Schlange ist Trocknen angesagt

ei-mit- milch-schlangennahrungfütterung-der-schlange-im-paleiktempel

Füttern der Schlange

gläubige-foto-mit-pythons

Gläubige lassen sich mit Schlange fotografieren. Das Foto dient als Erinnerung an den Besuch des Schlangentempels, bietet aber dem Abgebildeten Schutz und Segen.

baby-mit-python-schlange-im-schlangentempel

Ein Baby wird auf die Schlange gelegt, Schutz und Frieden für das Leben

python-auf-buddhastatue python-auf-dem-weg-zum-altar

Die Schlange nach der Waschung und Fütterung zurück zur Buddhastatue, ihrem Stammplatz

python-schlange-im-paleik-schlangentempel

Kyat-Geldscheine sind ebenfalls Glücksbringer am Sockel der Buddhastatue

autor-mit-pythonschlange-im-Paleik-Tempel

Der Autor  (Reiseveranstalter Ralph Sommer) mit Pythonschlange

Unsere Myanmar-Reisen finden Sie unter www.myanmar-discover.de

Schreibe einen Kommentar