Ecuador,  Sommer Fernreisen Redaktion

Neuer Flughafen für Quito

Ecuadorianische Uhren ticken anders!

An dem neuen Flughafen Mariscal Sucre für Quito, der 20 km östlich der Landeshauptstadt in Tababela liegen wird, wurde schon seit dem Jahre 2006 mit Unterbrechungen gebaut. Er ist das größte Bauprojekt des Landes; er sollte eigentlich schon im Jahre 2009 fertiggestellt werden, dann im November 2010 und dann am 12. Oktober 2012 (Entdeckung von Amerika). Jetzt soll es offiziell der 20. Februar 2013 werden. Hoffen wir es, sagen wir es laut, dass dem Flughafen unsere Sympathie gehört, selbst an einer Stätte wo er stört (frei nach Christian Morgenstern)

Da Quito in den letzten Jahrzehnten überdimensional gewachsen ist, die Einwohnerzahl nähert sich der 3-Millionengrenze, ist der aktuelle Flughafen Mariscal Sucre (gleicher Name) im Stadtzentrum viel zu klein und bietet flächenmäßig keine Erweiterungsmöglichkeiten.

Eigentlich wäre der neue Flughafen schon seit einigen Monaten fertig, was aber noch bis jetzt fehlt, sind die nötigen ausgebauten  Zufahrtsstraßen.

Also am 20. Feb. 2013 soll es wahr werden, so haben es der Präsident des Landes und seine Minister verkündigt. Der neue internationale Flughafen wird ebenfalls „Mariscal Sucre“ heißen, benannt nach dem Befreier Marschall Jose Antonio Sucre.

Die Anfahrt nach Quito wird sich dadurch auf eine Stunde ausdehnen. Unsere Hosteria Sommergarten im lieblichen Chillos-Tal dagegen liegt entfernungs- und zeitmäßig idealer, um den Flughafen zu erreichen… Hier geht es zur Hosteria Sommergarten

Schreibe einen Kommentar